Sie sind hier: Startseite open-innovation-sudtirol-
  1. Was ist Open Innovation?
    Open Innovation beschreibt den Ansatz der „offenen Innovation“; Betriebe arbeiten nicht alleine an der Entwicklung von neuen Produkten und Dienstleistungen, sondern binden aktiv das Wissen von verschiedenen Personen wie Kunden, Lieferanten, Kreative und Interessenten aktiv in den Entwicklungsprozess mit ein. Ein Betrieb profitiert von dieser Form der Zusammenarbeit, weil er in kürzester Zeit viele Ideen und Lösungen findet, die direkt den Kundenbedürfnisse entsprechen sind und so auch den Markteintritt erleichtern.

 

  1. Was ist Open Innovation Südtirol?
    Open Innovation Südtirol ist die Plattform des Wirtschaftsverbandes Handwerk und Dienstleister, die den Südtiroler Betrieben die Möglichkeit bietet, den Ansatz von Open Innovation umzusetzen. Dazu werden Ideenwettbewerbe organisiert, um neue Ansätze und Lösungen von Außen in den Betrieb zu holen.

 

  1. Was ist das Ziel von Open Innovation Südtirol?
    Durch die frühe Einbindung von verschiedenen Akteuren, kann ein Betrieb früh, schnell und kostengünstig Hürden im Entwicklungs- und Innovationsprozesses überwinden. So können frische und kreative Ideen hervorgebracht werden, die in Zukunft auch leichter vermarktbar sind. Open Innovation ist ein gutes Instrument, um z.B. neue Produktideen, Produktverbesserungen, Anwendungsfelder und kreative Designs zu ermitteln. 

 

  1. Wie binde ich „Wissen von Außen“ in meinen Betrieb ein?
    Unternehmen können sich im Rahmen eines  Ideenwettbewerbs Personen ansprechen, die nicht im Betrieb involviert sind. Diese Personen sind als Mitglieder auf der OIS-Plattform registriert. In einer Wettbewerbsbeschreibung wird erklärt, vor welche Hürde der Betrieb steht und welches Ziel der Betrieb mit Hilfe der Plattform-Mitglieder erreichen will. Alle Interessierte können am Wettbewerb mitmachen und Ideen und Vorschläge für diese Fragestellungen einreichen.

 

  1. Was sind die Vorteile von Open Innovation?
    Durch die Anwendung von Open Innovation können Betriebe routinierte Denkmuster im Entwicklungsprozess von Produkten und Dienstleitungen aufzubrechen und von verschiedensten Vorteilen profitieren:
    • In kurzer Zeit viele Idee sammeln
    • Kosten im Innovationsprozess sparen
    • Die Bedürfnisse am Markt frühzeitig erkennen
    • Kundenorientierte Produkte und Lösungen entwickeln
    • Den Entwicklungs- und Innovationsprozess qualitativ verbessern
    • Den Entwicklungs- und Innovationsprozess beschleunigen

 

  1. Wer darf einen Ideenwettbewerb auf der Plattform OIS abhalten?
    Die Plattform Open Innovation Südtirol richtet sich an Südtirols Handwerksbetriebe. Das Abhalten von Ideenwettbewerben für alle Südtiroler Unternehmen möglich, auch wenn sie nicht Mitglied im lvh sind. Unsere Erfahrung zeigt: Betriebe aus den verschiedensten Sektoren, auch außerhalb des Handwerks, haben bereits die OIS Plattform genutzt und erfolgreich Ideenwettbewerbe organisiert. Hier erfährst du mehr über die vergangenen Wettbewerbe.

 

  1. Wie bewerbe ich mich um einen Ideenwettbewerb abzuhalten?
    Wenn du Interesse hast, einen Ideenwettbewerb zu organisieren, dann melde dich beim Team von Open Innovation Südtirol unter innovation@lvh.it oder unter 0471 323 245. Wir freuen uns, mehr von deinem Projekt zu erfahren!

 

  1. Welche Unterstützung bekomme ich als Betrieb vom OIS-Team?
    Das Team von Open Innovation Südtirol bietet dir eine Rundumbetreuung für die Organisation eines Ideenwettbewerbes. Dazu zählen:
    • inhaltliche und grafische Ausarbeitung der Wettbewerbsbeschreibung,
    • Kommunikation und Betreuung während des Wettbewerbes,
    • eine zielgerichtete Nachbereitung der eingereichten Inhalte.
    Möchtest du mehr erfahren? Dann kontaktiere uns unter innovation@lvh.it oder unter 0471 323 245.

 

  1. Welche Arten und Größen von Wettbewerben gibt es auf der OIS Plattform?
    Um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Problemstellungen eines Betriebes einzugehen, können verschiedenste Wettbewerbe organisiert werden. Von einem simplen Aufruf für neue Ideen, konkreten Fragestellungen zur Konzeptentwicklungs bis hin zum komplexen Design-Wettbewerb kann jede Art von Kreativ- und Ideenwettbewerb über die OIS Plattform realisiert werden. Das übergeordnete Ziel dabei ist es, in den Unternehmen die Realisierung ihrer innovativen Projekte voranzutreiben und verschiedene Hürden zu überwinden.

 

  1. Wie kann ich OIS-Mitglied werden?
    OIS-Mitglied werden, geht ganz einfach und schnell. Du kannst dich kostenlos unter diesem Link registrieren. Es ist lediglich notwendig, Name, Nachname und E-Mail anzugeben.

    Alternativ kannst du auch die Einmal-Anmeldung Facebook-Connect zum Anlegen eines Profils nutzen. Diese vereinfachte Registrierung ermöglicht es, mit einem Klick alle notwendigen Daten (Profilbild, E-Mail Adresse, Name usw.) von deinem Facebook Profil zu übertragen und dadurch umgehend alle Funktionen der OIS-Plattform zu nutzen.

    Wir freuen uns auf dich!

 

  1. Wie kann ich an einem Ideenwettbewerb mitmachen?
    Du kannst dich aktiv am Wettbewerb beteiligen, indem du einen Ideenbeitrag erstellst.

    Du kannst den Beitrag textuell beschreiben und zusätzliches beschreibendes Material wie Skizzen, Bilder, MockUps, technische Zeichnungen, Videos, Dokumente oder ähnliches beifügen und somit deinen Beitrag für die Community anschaulicher gestalten. Du kannst für jeden Wettbewerb beliebig viele Beiträge einreichen.

    Nach dem Versenden wirst du automatisch auf die Ansicht des soeben erstellen Beitrags geleitet. Du hast jederzeit die Möglichkeit, über die Funktion „Beitrag bearbeiten“ deinen eigenen Beitrag abzuändern, sowie zusätzliche Materialien hochzuladen. Sollten bei der Eingabe eines Beitrags technische Probleme auftreten, dann bitte unter innovation@lvh.it um Hilfe.

 

  1. Kann ich meine Idee schützen lassen, nachdem ich sie auf der Plattform präsentiert habe?
    Nein, es ist nicht immer möglich, nach Veröffentlichung einer Idee bestimmte Schutzrechte dafür anzufragen. Bestimmte Kriterien besagen nämlich, dass eine Idee neuartig bzw. bisher nie der Öffentlichkeit präsentiert werden durfte. Wenn du bei einem Ideenwettbewerb mitmachst, dann überlege dir bitte vor Einreichen deiner Idee, ob du diese mit der Öffentlichkeit teilen möchtest, da die Plattform öffentlich zugänglich ist.

 

  1. Was passiert nach dem Abschluss eines Ideenwettbewerbes?
    Nach Ablauf jedes Wettbewerbs werden alle Beiträge vom Team Open Innovation auf ihre Vollständigkeit und Korrektheit hin geprüft. Beiträge, die nicht zum Thema passen, nicht vollständig ausgefüllt sind oder nicht den Teilnahmebedingungen entsprechen, werden in diesem Prozess ausselektiert. Im Anschluss findet das Jurymeeting statt, bei dem die Gewinnerbeiträge ausgewählt werden. Die Sieger werden dann direkt vom OIS-Team kontaktiert und auf der Wettbewerbsseite veröffentlicht.

 

  1. Wer gehört zur Wettbewerbsjury und was passiert im Jurymeeting?
    Eine interdisziplinäre Jury aus Experten bewertet nach Ablauf des jeweiligen Wettbewerbs die eingereichten Beiträge anhand verschiedener Kriterien. Diese sind vergleichbar mit der Evaluationsmöglichkeit auf der Plattform. Die Jury besteht dabei immer aus einem oder mehreren Vertretern des wettbewerbsdurchführenden Unternehmens, sowie aus mehreren externen Personen, die Experten in verschiedenen Bereichen sind. Ziel ist es, eine stets heterogene Gruppe von Jurymitgliedern zu bestimmen, da die Bewertung der Ideen unabhängig und mit Blick aus verschiedenen Branchen erfolgen soll. Diese Heterogenität erleichtert es, das Potential der Ideen zu erkennen und zu bewerten. Die Jurymitglieder der einzelnen Wettbewerbe werden auf der jeweiligen Wettbewerbsseite präsentiert und kurz vorgestellt.