Sie sind hier: Startseite open-innovation-sudtirol-

AGB Open Innovation Südtirol

Letzte Aktualisierung: 16.10.2020

VORWORT UND ZIELE

Die Open Innovation Plattform bietet Südtiroler Unternehmen die Möglichkeit, Ideenwettbewerbe zu organisieren, um neue Ideen, Lösungen, Konzepte, Designs und vieles mehr, für ihre Innovationsprojekte von einer registrierten Community zu erhalten. Die eingereichten Ideenbeiträge können bewertet, diskutiert und überarbeitet werden. Nach Ablauf des Wettbewerbs wählt eine fachkundige Jury (vom jeweiligen Unternehmen ausgewählte Juroren) die besten Beiträge aus und die Gewinner werden prämiert.

Die jeweilige wettbewerbsdurchführende Firma und der Landesverband der Handwerker LVH-Bildung und Service Gen. (nachfolgend LVH) sind für die Durchführung und Betreuung der Wettbewerbe verantwortlich. Der LVH ist deshalb zentraler Ansprechpartner für wettbewerbsbezogene Fragen und etwaige Beanstandungen. Die HYVE Innovation Community GmbH (in Folge HYVE) ist für die technische Betriebsfähigkeit sowie für das Hosting der Plattform verantwortlich. HYVE ist der zentrale Ansprechpartner für technische Probleme oder etwaige Beanstandungen.

 

1. Urheberrecht und Nutzungsrecht 

Das Urheberrecht verbleibt bei den Einreichern des Beitrags, d.h. bei den Personen, die einen Beitrag zu einem Wettbewerb verfasst haben. Im Falle ein Gewinns (mittels eines eingereichten Beitrags zu einem Wettbewerb) räumt der Teilnehmer/die Teilnehmerin der wettbewerbsdurchführenden Firma das unentgeltliche, unwiderrufbare, übertragbare sowie zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkte wirtschaftliche Werknutzungsrecht ein, die Beiträge zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu versenden, vorzuführen und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, inklusive auf Ausstellungen und Messen, in Publikationen, Promotions- und PR-Materialien, in Druckwerken und im Internet zu veröffentlichen. Zusätzlich behält sich die wettbewerbsdurchführende Firma das Recht vor, die Beiträge in eventuelle Entwicklungsprozesse bzw. Projektumsetzungen mit einzubeziehen. Dabei handelt es sich ausschließlich um die Übertragung des Schutzrechts bei Beiträgen, die zu dem jeweiligen Wettbewerb eingereicht wurden, den das Unternehmen durchgeführt hat.  Sollten weitere der wettbewerbsbezogenen Beiträge (zusätzlich zu den Gewinnerbeiträgen) vom wettbewerbsdurchführenden Unternehmen realisiert werden und der daraus entstehende Umsatz 30.000 € überschritten werden, ist eine Abschlagszahlung von 1.000 € vom wettbewerbsdurchführenden Unternehmen an den Ideengeber zu leisten. Des Weiteren wird der Name des Ideengebers in der Produktinformation angeführt. Dazu ist vom wettbewerbsdurchführenden Unternehmen mit dem Ideengeber eine Vereinbarung abzuschließen.

 

2. Veröffentlichung von Beiträgen 

Personen, die den Betreibern dieser Plattform Beiträge bekannt geben/an den Ideenwettbewerb teilnehmen, stimmen zu, dass:

  • alle abgegebenen Beiträge und Kommentare im Internet veröffentlicht werden und dort einem unbeschränkten Nutzerkreis zur Verfügung stehen. Die persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.
  • die Veranstalter des Wettbewerbs sich das Recht vorbehalten, ausgewählte Beiträge ohne Angabe von Gründen zu editieren oder von der Website zu entfernen, z.B. wenn diese rassistische, jugendgefährdende, sexistische und menschenverachtende Äußerungen enthalten. 
  • ihr Material durch die wettbewerbsdurchführenden Firm und dem LVH für PR Zwecke verwendet wird, dies schließt unter anderem online und offline Werbung mit ein. 
  • ihr Namen im Falle eines Gewinns genannt wird
  • sie auf ihre Rechte oder eine Vergütung im Zusammenhang mit der beschriebenen Handhabung verzichten.

 

3. Datenschutzerklärung gemäß Art. 13 DSGVO 2016/679

Wir weisen die Benutzer/innen darauf hin, dass GvD 196/03 (Datenschutzkodex) den Schutz von Personen und weiteren Subjekten hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten vorsieht. Laut obigen Bestimmungen zeichnet sich besagte Verarbeitung durch die Prinzipien der Korrektheit, Rechtmäßigkeit und Transparenz sowie des Schutzes der Vertraulichkeit und der Benutzerrechte aus.

Gemäß Art. 13, GvD 196/03, stellen wir daher folgende Informationen für die Benutzer/innen bereit:

  • Die von den Benutzer/innen bereitgestellten Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet: Verwaltung und Ausführung des von Ihnen unterzeichneten Vertrags; Organisation und Ausführung des Dienstes, auch durch Weitergabe der Daten an Dritte; Erfüllung der gesetzlichen Pflichten oder weiterer Pflichten durch die zuständigen Behörden.
  • Die Verarbeitung wird anhand folgender Methoden durchgeführt: mit Hilfe elektronischer Instrumente/manuell.
  • Die Übermittlung der Daten ist nicht verpflichtend, aber unabdingbar. Eine etwaige Verweigerung hat keinerlei Folgen, könnte allerdings dazu führen, dass die von Crowdfunding Südtirol eingegangenen Verpflichtungen für die Erbringung des von den Benutzer/innen beantragten Dienstes nicht pünktlich erfüllt werden können. Mit Ausnahme der für die korrekte Ausführung des vorliegenden Vertrags notwendigen Vorgänge werden die betreffenden Daten ohne vorherige ausdrückliche Genehmigung des/der Benutzers/in nicht an weitere Subjekte weitergegeben oder verbreitet.

Der Inhaber der Datenverarbeitung ist lvh-Bildung und Service Gen., mit Sitz in: Mitterweg 7, Bozen, an den Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Rechte laut Art. 7, GvD 196/2003, wenden können. Nach Einsichtnahme in obige Informationen, die laut Art. 14, GvD 196/2003 bereitgestellt wurden, erklärt der/die Benutzer/in, der Bearbeitung der zur Verfügung gestellten Daten nach obigen Ausführungen zuzustimmen.

 

Lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister (folgend nur „lvh“) erläutert auf dieser Seite, wie sie die Daten der Benutzer, die ihre Website besuchen, verarbeitet und wie die Cookies funktionieren, die auf dieser Website installiert werden.

Diese Datenschutzbestimmungen werden gemäß Art. 13 DSGVO 2016/679 (EU-Datenschutz-Grundverordnung, Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten vereinheitlicht werden), der Empfehlung Nr. 2/2001 der Arbeitsgruppe gemäß Art. 29 und der allgemeinen Verfügung der Datenschutzbehörde über Cookies Nr. 229 vom 8. Mai 2014 erteilt.

Die folgenden Angaben gelten ausschließlich für die Website www.openinnovation-suedtirol.it. Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung haftet nicht für die Daten und Cookies, die von Websites von Drittanbietern, die eventuell über Links konsultiert werden, eingefügt bzw. installiert werden.

 

Angaben zum Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung ist lvh mit Rechtssitz in Mitterweg 7, 39100 Bozen (BZ).

Um die gemäß den Rechtsvorschriften vorgesehenen und oben aufgeführten Rechte in Anspruch zu nehmen, besteht die Möglichkeit, sich an den Verantwortlichen an dessen Sitz oder telefonisch unter der Nummer 0471 323200 oder schriftlich unter der Adresse info@lvh.it zu wenden.

 

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.

Lvh verarbeitet die Daten, die der Benutzer für nachstehende Zwecke eingibt:

 

  1. Erfüllung von Pflichten, die sich aus einem Gesetz, einer Verordnung oder einer unionsrechtlichen Bestimmung ergeben

    Die Mitteilung der Daten zu diesem Zweck ist obligatorisch und die Rechtsgrundlage ist die Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht, der der Verantwortliche unterliegt, wie in Art. 6 Abs. 1 lit c) DS-GVO vorgesehen. Für die Verarbeitung zu diesem Zweck ist die Einwilligung des Benutzers nicht notwendig.

    Die verarbeiteten Daten werden für den von der einschlägigen Norm vorgesehenen Zeitraum aufbewahrt.

  2. Erfüllung von Pflichten, die sich aus einem Gesetz, einer Verordnung oder einer unionsrechtlichen Bestimmung ergeben

    Die Mitteilung der Daten zu diesem Zweck ist obligatorisch und die Rechtsgrundlage ist die Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht, der der Verantwortliche unterliegt, wie in Art. 6 Abs. 1 lit c) DS-GVO vorgesehen. Für die Verarbeitung zu diesem Zweck ist die Einwilligung des Benutzers nicht notwendig. Die verarbeiteten Daten werden für den von der einschlägigen Norm vorgesehenen Zeitraum aufbewahrt.

  3. Statistische Analysen über aggregierte oder anonymisierte Daten

    Diese Art der Verarbeitung erlaubt keine Identifizierung des Benutzers und dient ausschließlich der Überprüfung der Effektivität von Webmarketing-Kampagnen oder der Überprüfung der korrekten Funktionsweise der Seite durch die Überwachung der Zugriffshäufigkeit. Die Verarbeitung von aggregierten oder anonymen Daten, die keine Identifizierung der Benutzer ermöglichen, ist vom Anwendungsbereich des Datenschutzrechts nicht erfasst und ist für ihre Verarbeitung daher keine Einwilligung nötig.

  4. Registrierung im reservierten Bereich

    Die Eingabe der Daten ist nötig, um Ihnen den Zugang zum reservierten Bereich zu ermöglichen. Die in Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO enthaltene Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person.

    Die im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung erhaltenen Daten werden bis zum dem Zeitpunkt gespeichert, an dem Sie deren Löschung beantragen bzw Ihren Zugang zum reservierten Bereich aufgeben.

  5. Mitteilungen zu Werbe- und Marketingzwecken

    Die Eingabe der geforderten Daten für die Einschreibung in unseren Newsletter-Dienst oder für die Zusendung von Werbemitteilungen oder Werbematerial ist freiwillig und die Rechtsgrundlage für die damit zusammenhängende Datenverarbeitung ist die Einwilligung der betroffenen Person.

    Die zu Werbe- und Marketingzwecken verarbeiteten Daten werden von uns bis zum Zeitpunkt des Widerrufs der Einwilligung und in jedem Fall für einen 2 Jahre nicht übersteigenden Zeitraum aufbewahrt, sofern die Einwilligung nicht erneuert wird.

  6. Profilierung (Erstellung von Profilen, die auf den Vorlieben, Gewohnheiten und Konsumentscheidungen des Nutzers basieren)

    Die Profilierung kann durch das Ausfüllen von Fragebögen, durch den Einsatz von Techniken zur Online-Profilierung (Trackers) oder durch den Einsatz von Cookies durchgeführt werden. Die Eingabe/Mitteilung von Daten zu Profilierungszwecken ist freiwillig und die Rechtsgrundlage für die damit zusammenhängende Datenverarbeitung ist die Einwilligung der betroffenen Person.

    Die zu Profilierungszwecken verarbeiteten Daten werden von uns bis zum Zeitpunkt des Widerrufs der Einwilligung und in jedem Fall für einen 1 Jahr nicht übersteigenden Zeitraum aufbewahrt, sofern die Einwilligung nicht erneuert wird.

 

Verarbeitungsmodalitäten, automatische Entscheidungsprozesse und Aufbewahrungsfristen der Daten

Ihre Daten werden elektronisch verarbeitet, auch wenn potenzielle Verarbeitungen in Papierform nicht ausgeschlossen sind. Automatische Entscheidungsprozesse werden zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht herangezogen.

Die mittels Cookies erhobenen Daten werden für den von den einzelnen Cookies festgelegten Zeiträumen gespeichert.

 

Weitergabe von Daten (Empfänger).

Zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Seite sowie für die einwandfreie Bereitstellung der Inhalte können wir uns der Leistungen Dritter bedienen. Dazu gehören beispielsweise IT-Dienstleister, Anbieter von Hostingdiensten, Telekommunikationsunternehmen. Um darüber hinaus die Erbringung der von Ihnen gewünschten Leistung sicherzustellen, beispielsweise den Erwerb von Waren, können wir uns der Leistungen weiterer Anbieter bedienen (Zustelldienste usw.). Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person. In jedem Fall werden nur diejenigen Daten weitergegeben, die für die Erfüllung der jeweiligen Leistung unabdingbar sind. Erweist sich die Übermittlung von anonymisierten Daten als ausreichend, werden nur diese übermittelt. Eine Verbreitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Hinsichtlich der Verwendung von Cookies von Drittanbieter verweisen wir auf den am Ende dieses Dokuments eingefügten und einschlägigen Abschnitt.

 

Übermittlung der Daten in Drittstaaten und an internationale Organisationen.

Die von Ihnen übermittelten Daten werden nicht in Drittstaaten oder an internationale Organisationen außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

Die Homepage wird innerhalb der Europäischen Union gehostet.

 

Rechte der betroffenen Person und Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

Sie haben das Recht, von uns jederzeit den Zugang zu den Daten, die Sie betreffen, deren Änderung, Ergänzung oder Löschung zu verlangen sowie bei berechtigten Gründen sich deren Verarbeitung zu widersetzen oder zu fordern, dass diese eingeschränkt wird. Zudem sind Sie berechtigt, die Übertragung der betreffenden Daten auf einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. Wir beantworten Ihre Anfrage schriftlich innerhalb von 30 Tagen. Sie können die Einwilligungen, die Sie auf dieser Website gegeben haben, jederzeit widerrufen. Hierzu stehen Ihnen die in dieser Privacy Policy enthaltenen Kotaktadressen zur Verfügung. Sie haben zudem die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der staatlichen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Daten widerrechtlich verarbeitet wurden.

 

 

4. Vertraulichkeit und Offenlegung von Beiträgen

Jeder Teilnehmer muss für sich entscheiden, ob er sein Material veröffentlichen möchte, wenn es noch keine Patent-, Gebrauchsmuster oder Geschmacksmusteranmeldung oder -erteilung gibt.
Der LVH und die wettbewerbsdurchführende Firma sind weder für die Einhaltung der Vertraulichkeit verantwortlich noch könne sie haftbar gemacht werden für die Folgen der Offenlegung von Material.

 

5. Notifikation Und Wettbewerbsupdates

Mit der Zustimmung der Teilnahmebedingungen behalten sich der LVH und HYVE das Recht vor, alle Teilnehmer über Neuigkeiten im Laufe des OIS Projekts per E-Mail zu informieren. Sollten die Teilnehmer keine E-Mails mit Updates zum Wettbewerb erhalten wollen, so kann dies im Rahmen der Profilbearbeitung individuell eingestellt werden. Bei Problemen können die Teilnehmer unter innovation@lvh.it Support anfordern.

 

6. Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung zur Teilnahme am Projekt Open Innovation Südtirol (Online-Plattform) ist lediglich die Registrierung auf der Plattform und die damit verbundene Zustimmung der Teilnahmebedingungen.

 

7. Nettiquette

Auf der Online-Plattform von Open Innovation Südtirol legen wir großen Wert auf einen respektvollen Umgang unter den Teilnehmern. Hierzu gehören folgende Regeln, deren Nichteinhaltung zur Disqualifikation des jeweiligen Users führen kann.

  • Eine zielführende Kommunikation, d. h. sinnvolle und themenbezogene Diskussionen
  • Konstruktive Kritik an den Ideen und Vorschlägen der anderen Teilnehmer.
  • Respekt und Wertschätzung gegenüber den anderen Teilnehmern und ihren Meinungen.
  • Parteipolitische Diskussionen werden von der Internetplattform genommen.
  • Ferner werden Beiträge gelöscht, wenn sie rassistische, sexistische, beleidigende, verleumderische, volksverhetzende, religiös verletzende, verfassungsfeindliche oder drohende Inhalte haben, in irgendeiner Form strafrechtlich relevante Inhalte haben oder gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, als Spam anzusehen sind, missbräuchlich den Namen einer natürlichen oder juristischen Person oder sonstige rechtlich geschützte Namen und Inhalte verwenden, Namen, Funktionen für Spam, Werbung oder Massennachrichten missbrauchen oder wenn gegen die oben genannten Verhaltensregeln verstoßen wurde.

 

8. Originalität der Beiträge

  • Alle Teilnehmer bestätigen, dass die von ihnen eingereichten Beiträge original sind, nur für diesen Wettbewerb entworfen wurden, sich in der eigenen Verfügungsgewalt befinden und sich nicht in Produktion befinden oder bereits veröffentlicht wurden.
  • Die Teilnehmer gewährleisten und stehen dafür ein, dass das Material von ihnen stammt und dass sie das Recht haben, Rechte zu übertragen oder Nutzungsrechte einzuräumen, ohne Rechte Dritter zu verletzen.
  • Alle eingereichten Beiträge dürfen nicht durch Copyrights oder andere Rechte geschützt sein und/oder das Recht Dritter verletzen. Davon mit umfasst sind Copyrights, Logos, Trademarks, Trade Namen oder Eigentumsrechte. Ein Kopieren von Beiträgen aus anderen Quellen ist nicht erlaubt. Jede Art von Kopie führt zur Disqualifikation. 
  • Der Teilnehmer verpflichtet sich im Falle von Zuwiderhandlung die wettbewerbsdurchführende Firma und den LVH schadens- und klagelos zu halten.

 

9. Veröffentlichung der Beiträge

Personen, die den Betreibern dieser Wettbewerbsplattform Ideen bekannt geben/am jeweiligen Wettbewerb teilnehmen, stimmen zu, dass:

  • alle abgegebenen Ideen, Designs und Kommentare im Internet veröffentlicht werden und dort einem unbeschränkten Nutzerkreis zur Verfügung stehen. Die persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.
  • die Veranstalter des Wettbewerbs sich das Recht vorbehalten dürfen, ausgewählte Beiträge ohne Angabe von Gründen zu editieren oder von der Website zu entfernen, z.B. wenn diese rassistische, jugendgefährdende, sexistische und menschenverachtende Äußerungen enthalten. 
  • das auf der Plattform hochgeladene Material durch die jeweilige wettbewerbsdurchführende Firma bzw. den LVH für PR Zwecke verwendet wird, dies schließt unter anderem Werbung mit ein.
  • Namen im Falle eines Gewinns genannt werden dürfen
  • Teilnehmer der Plattform auf ihre Rechte oder eine Vergütung im Zusammenhang mit der beschriebenen Handhabung verzichten. 

 

10. Haftungsausschluss

Die jeweilige wettbewerbsdurchführende Firma bzw. der LVH weisen jegliche Verantwortung zurück, sollten Beiträge nicht eingehen, sei es durch eine verloren gegangene, verspätete oder abgebrochene Verbindung oder andere elektronische Störungen oder aufgrund von verloren gegangener, verspäteter, unlesbarer, unvollständiger Post oder durch fehlgeleitete Beiträge.

  • Die jeweilige wettbewerbsdurchführende Firma bzw. der LVH weisen ferner jegliche Verantwortung für unrichtige oder falsche Beiträge zurück, unabhängig davon, ob sie von Teilnehmern eingestellt wurden oder auf Anlagen- oder Programmfehler oder menschliches Versagen im Rahmen der Verarbeitung der Beiträge des jeweiligen Wettbewerbs zurückzuführen sind.
  • Der größte Anteil des Contents, welcher auf www.openinnovation-suedtirol.it eingestellt wird, stammt von Dritten. Für diesen von Dritten stammende Content ist allein die Person verantwortlich, die ihn erstellt. Der LVH überwacht den von Dritten erstellten Content nicht und lehnt jegliche Verantwortung in diesem Zusammenhang ab. So haftet der LVH nicht für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Nutzbarkeit oder die Qualität des Contents oder für die Nichtverletzung von Schutzrechten durch den Content unabhängig davon, von wem der Content stammt. Der Teilnehmer ist sich bewusst, dass er das Risiko trägt, wenn er auf den Content vertraut oder diesen verwendet.
  • Darüber hinaus kann die Webseite www.openinnovation-suedtirol.it Links und Referenzen auf Webseiten von Dritten enthalten. Der LVH trägt für den Inhalt dieser Webseiten keine Verantwortung und wird sich diese Webseiten oder die Inhalte auch nicht zu eigen machen, da der LVH auf die dort eingestellten Informationen und Inhalte keine Kontrolle ausüben kann. Ferner ist der LVH auch nicht für die Qualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der von Dritten beigebrachten Informationen, welche explizit als Information von Dritten gekennzeichnet sind, verantwortlich. Das gilt auch für Informationen, welche von Vertriebspartnern stammen.

 

 

11. Sonstiges

 

Auszahlung, Austausch und Ersatz von Preisen

  • Geldpreise werden in Euro gezahlt. 
  • Es liegt im Ermessen des jeweiligen wettbewerbsdurchführenden Betriebe und des LVH Preise auszutauschen oder zu ersetzen.
  • Sollte ein Preis aus Gründen, die außerhalb des Einflussbereichs des wettbewerbsdurchführenden Betriebs liegen, nicht gewährt werden können, wird ein Ersatzpreis gleichen Wertes gewährt. 

 

Geltendes Recht für Wettbewerb und andere Beiträge

Diese Teilnahmebedingungen, die Durchführung des jeweiligen Wettbewerbs sowie die Auslegung und Durchsetzung der Teilnahmebedingungen unterliegen ausschließlich italienischem Recht. Gerichtsstandort ist Bozen.

 

Änderung der Teilnahmebedingungen, Ausschluss von Teilnehmern

  • Der LVH behält sich das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern, ohne dies vorab anzukündigen und/oder den jeweiligen Wettbewerb ohne Angabe von Gründen und ohne Übernahme einer Haftung zu unterbrechen, auszusetzen oder abzubrechen.
  • Der LVH hat ferner das Recht, einen Teilnehmer jederzeit und ohne Übernahme einer Haftung von der Teilnahme auszuschließen, wenn er sich nicht an die Teilnahmebedingungen hält.

 

Einverständniserklärung und Missachtung

Die Teilnehmer erklären sich mit der Geltung dieser Teilnahmebedingungen einverstanden, sobald sie die Registrierung vervollständigt haben. Eine Nichtbefolgung der Teilnahmebedingungen resultiert in der Disqualifikation und dem Ausschluss des Teilnehmers von der Plattform.

 

Beiträge von direkten Mitarbeitern der Projektpartner und Unternehmen

Direkte Mitarbeiter der Projektpartner (LVH und HYVE) und dem wettbewerbsdurchführenden Unternehmens sind herzlich zur aktiven Teilnahme an den verschiedenen Aktivitäten auf der Plattform eingeladen. Um jedoch einen fairen und unvoreingenommenen Juryprozess garantieren zu können werden die Mitarbeiter der Projektpartner von einem Wettbewerbsgewinn ausgeschlossen.

 

Ausschlussklausel

Alle wettbewerbsrelevanten Informationen, welche nicht ausdrücklich in den vorliegenden Teilnahmebedingungen definiert sind (z.B. Preisgelder, Form des einzureichenden Beitrags), werden für die Wettbewerbe separat definiert und stehen auf der jeweiligen Wettbewerbsseite zur Verfügung.