Sie sind hier: Startseite crowdfunding-sudtirol-faq

Allgemein

  1. Was ist Crowdfunding?
    Dieses englische Wort kombiniert die Begriffe „Menschenmenge“ (the crowd) und „Finanzierung“ (Funding) und heißt soviel wie „von vielen Menschen finanziert“. Crowdfunding ist ein Instrument, das Betriebe, Jungunternehmer und kreative Köpfe nutzen können, um die Umsetzung ihre innovativen Ideen und Projekte zu finanzieren. Geldgeber sind dabei nicht klassische Finanzinstitute, sondern Menschen wie du und ich. Diese Menschen geben jeweils einen kleinen Geldbetrag, wenn sie ein Projekt „unterstützenswert“ finden. Am Ende ergeben viele kleine Geldbeträge vonseiten vieler Unterstützer jene Summe, die eine Umsetzung ermöglicht. Der Treffpunkt von kreativen Köpfen und deren Unterstützern ist eine Internet-Plattform, eine sogenannte Crowdfunding-Plattform. Hier werden die Ideen präsentiert und um Unterstützung geworben.

 

  1. Was ist Crowdfunding Südtirol?
    Crowdfunding Südtirol ist die erste Crowdfunding-Plattform Südtirols, die es lokalen Betrieben, Jungunternehmern und Startups ermöglicht, sich finanzielle Unterstützung für die Umsetzung ihre Ideen zu holen.

 

  1. Wer steht hinter Crowdfunding Südtirol?
    Die Plattform wurde von Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister ins Leben gerufen. Der lvh ist die aktive Interessensvertretung der Handwerker in Südtirol und ist mit über 8.000 Mitgliedern der größte Wirtschaftsverband Südtirols. Der lvh unterstützt seine Mitglieder mit verschiedenen Dienstleistungen: von der Betriebsgründung bis hin zu berufsbezogener Beratung.

    Mit dem Start von Crowdfunding Südtirol erweitert der lvh nun seine Unterstützung. Mitgliedsbetriebe, aber auch Nicht-Mitgliedsbetriebe können die Plattform nutzen, um die Umsetzung und Vermarktung neuer Projekte und Produkte zu ermöglichen. Die Plattform ermöglicht es Innovationen voranzutreiben und die Hürden in der Markteinführung zu verringern.

 

Die Crowdfunding-Projekte

  1. Was ist ein Crowdfunding-Projekt?
    Ein Crowdfunding-Projekt beschreibt die Idee eines Projektträgers, das auf einer Crowdfunding-Plattform präsentiert wird und für dessen Umsetzung er eine bestimmte Geldsumme sammeln will. Ein Crowdfunding-Projekt hat folgende Elemente:
    • Laufzeit: Die durchschnittliche Laufzeit beträgt sechs bis neun Wochen.
    • Finanzierungsziel: Jene Summe, die der Projektträger erreicht werden will.
    • Beschreibung: Ein kurzes Video, Fotos und Textmaterial erklären, um was es bei der Idee geht, wer dahinter steht und warum eine Person den Projektträger unterstützen sollte.
    • Dankeschön: Als Gegenleistung für die Unterstützung der Geldgeber gibt es ein ausgewähltes Dankeschön. Hier erfährst du mehr davon.

 

  1. Was ist eine Crowdfunding-Kampagne?
    Eine Crowdfunding-Kampagne beschreibt die Präsentation eines Projektes über einen bestimmten Zeitraum auf der Plattform Crowdfunding Südtirol. Eine Kampagne umfasst verschiedenste Aktivitäten der Kommunikation, online und offline, um so viele Unterstützer wie möglich gewinnen und so das Finanzierungsziel zu erreichen.

 

  1. Wer darf ein Projekt auf der Plattform präsentieren?
    Betriebe und Start-up mit rechtlichem und operativem Sitz in Südtirol dürfen auf dieser Plattform ein Crowdfunding-Projekt präsentieren.

    Wenn auch du interessiert bist, ein Projekt vorzustellen, dann melde dich bei uns für ein Erstgespräch.
    Mail: innovation@lvh.it
    Tel.: 0471 323 245

 

  1. Was ist das Finanzierungsziel?
    In jedem Crowdfunding-Projekt muss der Projektträger genau angeben, welchen Geldbetrag er sammeln möchte. Dieser Geldbetrag ist das Finanzierungsziel.

 

  1. Wie lange dauert eine Crowdfunding-Kampagne?
    Jedes Crowdfunding-Projekt hat eine begrenzte Dauer, normalerweise zwischen sechs bis neun Wochen. In diesem Zeitraum versucht der Projektträger, Unterstützer für sein Projekt zu gewinnen und Geld zu sammeln. Dabei wird durch verschiedene Aktionen, online und offline, auf das Crowdfunding-Projekt aufmerksam gemacht. Nach Ablauf dieser Zeit wird ersichtlich, ob der Projektträger das Finanzierungsziel erreicht hat oder nicht.

 

  1. Was ist ein Dankeschön?
    Ein Crowdfunding-Projekt kann Dankeschön-basiert (Reward-based) sein. Ein Geldgeber erhält als Gegenleistung für seine Unterstützung ein Dankeschön (Reward) vom Projektträger erhält. Dieses Dankeschön kann verschiedenster Natur sein, symbolisch oder materiell wie z.B. Gadgets oder das zukünftige Produkt selbst.

 

  1. Wie werde ich über den Verlauf des Projektes informiert?
    Jedes Crowdfunding-Projekt hat eine eigene Unterseite namens „Updates“. Hier findest du alle Neuigkeiten im Laufe der Kampagne, aber auch nach deren Abschluss. Hat ein Crowdfunding-Projekt sein Finanzierungsziel erreicht, so werden die Unterstützer per Mail über den Fortschritt der Umsetzung und das Erreichen von wichtigen Meilensteinen informiert.

 

  1. Wie kann ich sicher sein, dass ein Crowdfunding-Projekt vertrauenswürdig ist?
    Südtiroler Betriebe oder Start-up können auf dieser Plattform ihre Ideen präsentieren. Dafür ist es notwendig, dass sie sich vorab mit dem Team von Crowdfunding Südtirol in Verbindung setzten. Das Team checkt, ob die präsentierte Idee geeignet ist für ein Crowdfunding-Projekt. Zudem prüft das Team gemeinsam mit der Kreditgenossenschaft Garfidi die Kreditwürdigkeit des Projektträgers. Wenn diese beiden Checks positiv sind, kann der Betrieb die Crowdfunding-Kampagne online stellen. Das Team Crowdfunding Südtirol unterstützt dabei den Projektträger in der Erstellung der Projektinhalte und der Durchführung der Kampagne. Diese umfassenden Aktivitäten gewährleisten, dass hinter den Crowdfunding-Projekten seriöse Betriebe stehen, die nach Abschluss der Kampagne auch fähig sind, ihre Idee umzusetzen. Trotz all dieser Maßnahmen besteht immer ein kleines Restrisiko, dass der Betrieb dennoch an der Umsetzung des Projektes scheitert. Passiert dies innerhalb eines Jahres nach Abschluss der Kampagne, so erhalten die Unterstützer ihr Geld zurück.

 

Ein Projekt unterstützen

  1. Wer kein ein Crowdfunding-Projekt unterstützen?
    Jeder und jede kann ein Crowdfunding-Projekt unterstützen. Dafür ist lediglich die kostenlose Registrierung auf der Plattform Crowdfunding Südtirol notwendig.
    Du bist noch nicht registriert? Hier kannst du das ganz einfach und schnell machen: Link

 

  1. Wie kann ich ein Crowdfunding-Projekt unterstützen?
    Such dir jenes Projekt aus, das du gerne unterstützen möchtest. Rechts neben der Projektbeschreibung findest du eine Liste von verschiedenen Dankeschöns. Jedes Dankeschön zeigt einen Geldbetrag an, der bei Auswahl dieser Kategorie gegeben werden kann. Zudem siehst du, was du im Gegenzug für deine Unterstützung bekommt und wie viele Personen dieses Dankeschön bereits ausgewählt haben. Such dir ein Geldbetrag aus, den du gerne geben möchtest und klicke drauf. Im Anschluss wirst du auf die Bezahlseite weitergeleitet, wo du ganz einfach per Kreditkarte oder Banküberweisung bezahlen kannst.

 

  1. Kann ich die zugesagte Geldsumme ändern?
    Ja, es ist möglich die zugesagte Geldsumme zu ändern. Dazu brauchst du einfach nur eine E-Mail mit der Anfrage an innovation@lvh.it senden. Im Anschluss kannst du eine neue Geldkategorie wählen und mit der Bezahlung fortfahren. Wichtig ist, dass du die Mail innerhalb fünf Arbeitstage vor Abschluss deiner ausgewählten Kampagne abschickst.

 

  1. Kann ich meine zugesagte Geldsumme ganz zurückziehen?
    Ja, du kannst dazu eine Mail mit der Anfrage an innovation@lvh.it senden. Wichtig ist, dass du die Mail innerhalb fünf Arbeitstage vor Abschluss deiner ausgewählten Kampagne abschickst.

 

  1. Was passiert nach Abschluss der Kampagne?
    Bei Abschluss der Crowdfunding-Kampagne wird sichtbar, ob ein Projekt das Finanzierungsziel erreicht hat oder nicht. Wurde das Ziel erreicht, so werden die zugesagten Geldbeträge von den Unterstützern abgebucht. Wurde das Ziel nicht erreicht, werden keine Geldbeträge von den Unterstützern abgebucht. Jene Beträge, die per Überweisung bereits eingezahlt wurden, werden den Unterstützern zurücküberwiesen.

 

  1. Wie werden die gesammelten Geldbeträge verwaltet?
    Der lvh arbeitet mit dem Zahlungssystemanbieter Lemonway zusammen. Lemonway wickelt sämtliche Bezahlvorgänge und Geldflüsse ab. Nach Abschluss eine Kampagne sammelt Lemonway die zugesagten Geldbeträge auf ein Bankkonto ein. Im Anschluss wird die Gesamtsumme, abzüglich der Kommissionenskosten für Lemonway und Crowdfunding Südtirol, an den Betrieb ausgezahlt. 

 

  1. Welche Informationen über die Unterstützer werden dem Betrieb weitergegeben?
    Nach erfolgreichem Abschluss einer Kampagne gibt das Team Crowdfunding Südtirol den Projektträgern folgende Informationen über deren Unterstützer weiter:
    • Name, Nachname
    • Adresse
    • Kontaktdaten.
  2. Dies ist notwendig, um den Kontakt zu den Unterstützern im Laufe der Umsetzung aufrechtzuerhalten und die Lieferung des Dankeschöns zu organisieren.

 

  1. Wie kann ich mit einem Projektträger in Kontakt treten?
    Klickst du auf ein Crowdfunding-Projekt, so findest du die Unterseite „Kommentare“. Hier kannst du Nachrichten hinterlassen und direkt mit dem Projektträger in Kontakt treten.

 

  1. Wann erhalte ich mein Dankeschön?
    Nach erfolgreichem Abschluss einer Kampagne nimmt der Projektträger Kontakt mit allen Unterstützern auf und informiert sie über den Umsetzungszeitraum und den voraussichtlichen Liefertermin des Dankeschöns. Im Laufe der Umsetzungszeit hält der Projektträger alle Unterstützer über das Erreichen von Meilensteinen auf dem Laufenden.

 

Der Bezahlprozess

  1. Wann findet die Abbuchung der von mir zugesagten Geldbeträge statt?
    Die Geldbeträge werden erst abgebucht, wenn bei Abschluss des Crowdfunding-Projektes das Finanzierungsziel erreicht wurde.

 

  1. Was passiert, wenn eine Kampagne nicht erfolgreich war?
    Hat ein Projekt bei dessen Abschluss das Finanzierungsziel nicht erreicht, so werden keine Geldbeträge abgebucht. Jene Beträge, die bereits per Banküberweisung überwiesen wurden, werden den Unterstützern zurückgegeben.

 

  1. Welche Bezahlmethoden gibt es auf der Plattform?
    Wenn du interessiert bist, ein Projekt zu unterstützen, dann kannst du zwischen Bezahlung mittels Kreditkarte oder Banküberweisung wählen. Wenn du mit Kreditkarte bezahlst, dann machst du lediglich eine Zahlungszusage, es wird aber kein Geldbetrag abgebucht. Die Abbuchung erfolgt erst, wenn eine Crowdfunding-Kampagne erfolgreich ist.

    Wenn du eine Banküberweisung machst, dann erhältst du unmittelbar die Bankkoordinaten und du führst die Überweisung durch. Somit findet bereits ein Geldfluss statt, auch wenn das Crowdfunding-Projekt noch nicht abgeschlossen ist. Hat eine Kampagne keinen Erfolg, so wird das Geld den Unterstützern zurücküberwiesen.

 

  1. Ist es möglich, eine Rechnung zu erhalten?
    Ja, wenn du eine Rechnung ausgestellt haben möchtest, dann bitten wir dich, dies dem Projektträger mitzuteilen, sobald er dich nach Abschluss seines erfolgreichen Crowdfunding-Projektes kontaktiert.

 

Das Profil

  1. Wie kann ich mich auf der Plattform Crowdfunding Südtirol registrieren?
    Die Registrierung kannst du unter diesem Link kostenlos durchführen.

 

  1. Wie kann ich mein Profil löschen?
    Wenn du dein Profil löschen möchtest, kannst du einfach eine Mail mit dieser Anfrage an innovation@lvh.it schicken.

 

  1. Ich habe mein Passwort vergessen. Was muss ich tun?
    Wenn du dein Passwort vergessen hast, kannst du diesem Link folgen und den Username angeben. Solltest du dann immer noch keinen Zugang zu deinem Profil haben, kannst du dir Hilfe vom Team Crowdfunding Südtirol unter innovation@lvh.it holen.